Unternehmen hat rund 4,1 Millionen Euro Schulden, 79 Mitarbeiter betroffen.

Im nächsten Jahr wird dieses Unternehmen sein 20-Jahr-Jubiläum feiern, doch jetzt ist der Betrieb schon zum zweiten Mal insolvent.  “Die Firma buchholzer + partner GmbH mit Sitz in Graz hat am Landesgericht für Zivilrechtssachen Graz einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt. Das bestätigt Gerhard Weinhofer vom GläubigerschutzverbandCreditreform dem KURIER. Es sind 206 Gläubiger und 79 Arbeitnehmer betroffen.

“Das Unternehmen wurde mit Gesellschaftsvertrag vom 18. Juni 1989 gegründet und war über die Gesellschaft bereits 2012 unter der GZ 26 S 107/12y ein
Sanierungsverfahren
anhängig”, heißt es dazu vom KSV1870. “Dieses Sanierungsverfahren endete mit Bestätigung eines Sanierungsplans (20 Prozent). Der Sanierungsplan wurde mit 12. November 2014 erfüllt und wurden in den vergangenen beiden Geschäftsjahren durchwegs positive Betriebsergebnisse erzielt.”

Grund für die aktuelle
Krise
ist die Problematik, dass erhebliche Außenstände der Gesellschaft kurzfristig nicht einbringlich gemacht werden konnten.
Die Schuldnerin beabsichtigt das Unternehmen weiterzuführen, zumal das Unternehmen mit laufenden Aufträgen ausgelastet ist. So werden aktuell 18 größere Aufträge und diverse Kleinprojekte bearbeitet.

Den Aktiva werden mit rund 807.000 Euro beziffert, die Passiva mit rund 4,107 Millionen Euro. Das Unternehmen verfügt über ausreichend Aufträge und soll fortgeführt werden. Den Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent innerhalb von zwei Jahren angeboten.

 

 

Spread the love